Wald-Ideen-Reichtum

Wettbewerbs-LogoNiedersachsens Wald-Ideen-reichste Schule!

Das Waldbildungsnetzwerk Waldwert e. V. hat vom 15. April bis zum 20. Juni 2008 den landesweiten Schulwettbewerb "Wald-Ideen-Reichtum gesucht!" mit über 30 Schulen aus dem Sekundarbereich durchgeführt.

Schirmherr des Wettbewerbs war der niedersächsische Landwirtschaftsminister Hans-Heinrich Ehlen, der am 8. Juli in seinem Ministerium auch persönlich die Siegerehrung vornahm. Prämiert wurden dabei die fünf ideenreichsten Projekte, die in ihrer Umsetzung am meisten den Grundsätzen einer waldbezogenen Nachhaltigkeitsbildung (Wald-BNE) entsprachen.

Zu Beginn waren die Lehrkräfte der teilnehmenden Schulklassen in dezentralen Einführungsseminaren auf den Wettbewerb vorbereitet worden. In der Region Südniedersachsen hatte das RUZ Reinhausen diese Fortbildung ausgerichtet.

Herausgekommen sind bei dem Wettbewerb 26 Projekte, die demnächst in einer von Waldwert herausgegeben Best-Practise-DVD allen weiterführenden niedersächsischen Schulen und anderen Bildungsträgern als Ideengeber zur Verfügung gestellt werden. Flankierend dazu werden - als Transfer-Maßnahme - regionale Fortbildungen für Lehrkräfte zur Wald-BNE von Waldwert angeboten, damit die tollen Projektideen noch mehr "Schule machen". Dahinter steckt die Hoffnung, dass sich die Nachhaltigkeitsbildung in möglichst vielen Schulen dauerhaft etablieren wird. Schon jetzt zeichnet sich ab, dass sich die im Schulwettwerb entstandenen Kurzzeit-Projekte in vielen Fällen zu Langzeit-Projekten weiter entwickeln werden. Dann war der Schulwettbewerb Wald-Ideen-Reichtum gesucht! sozusagen die Initialzündung zu einer dauerhaften Verankerung der Wald-BNE in der eigenen Schule.